Akupunktur

Ein etwa 4000 Jahre altes, aus China stammendes Heilverfahren, bei dem durch Einstechen von Gold-, Silber- oder Stahlnadeln in bestimmte Körperpunkte Erkrankungen verschiedener Organe und Funktionssysteme behandelt werden. In 14 Meridianen fließt die Lebensenergie „Qi“, die an mehr als 360 empirisch festgelegten Punkten durch Einstechen beeinflusst werden kann. Durch die Nadelreizung soll das sich in Krankheit ausdrückende gestörte Energiegleichgewicht der Gegensatzpaare Yin und Yang und der freie Fluss des „Qi“ wiederhergestellt werden. Abbrennen von getrocknetem Beifuß auf Ingwer- oder Knoblauchscheiben über den Akupunkturpunkten oder direkt auf den Nadeln (Moxibustion oder Moxa) soll die Wirkung erhöhen, ebenso eine Nadelreizung mit elektrischem Strom (Elektroakupunktur). Die Hauptanwendungsgebiete der Akupunktur liegen in der Schmerzbehandlung und der Behandlung funktioneller Störungen. Elektroakupunktur nach Voll Die Elektroakupunktur (EAV) ist eine biophysikalische Untersuchungsmethode der ganzheitlichen Medizin. Sie wurde vor ca.40 Jahren durch Dr. med. Reinhold Voll entwickelt, der wissenschaftliche Erkenntnisse mit alter chinesischer Heilkunde, Homöopathie und Isopathie vereinte. Ich nenne Voll nur, damit die Methode besser nachvollzogen werden kann, nicht, um mit ihm zu werben.

Die klassische Akupunktur, Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), wird zwar nicht vollständig von der Deutschen Schulmedizin, jedoch von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) mit zahlreichen Anwendungsgebieten anerkannt. Die Elektroakupunktur nach Voll wird wissenschaftlich nicht anerkannt, weil Wirkung und Wirksamkeit nicht bewiesen sind.

Facial Acupuncture Kosmetische Akupunktur Face-Akupunktur

Anti-Aging / Kosmetische Akupunktur

Kosmetische Akupunktur – nicht länger eine exklusive Behandlung für Reichen und VIP`s. Auch Sie können vielfach Ihre Schönheit länger erhalten oder Rückgewinnen, ohne riskante Chemikalien und chirurgísche Eingriffe.

Was wollen wir erreichen:

  • Sanfte Faltenreduzierung und -auffüllung
  • Verbesserte Geschmeidigkeit der Haut
  • Sichtbare Stärkung des Muskeltonus
  • Zunehmende Steigerung der Kollagen- und Elastinproduktion
  • Harmonische Glättung von Narben
  • Fortschreitende Verringerung von  Poren
  • Eine Bereicherung des Augenausdrucks

Welches Ergebnis tatsächlich erzielt werden kann, hängt von der Ausgangssituation ab, kann aber in vielen Fällen aus Erfahrungswerten und zusätzlichen Untersuchungen mit ziemlicher Treffsicherheit prognostiziert werden. Lassen Sie uns ein Gespräch führen.

Die kosmetische Akupunktur ist eine, wie Anwender beobachten, effektive, nicht chirurgische Behandlungsmethode zur maßvollen Reduzierung von Alterungszeichen. Die Methode ist aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) abgeleitet und wird auch in Deutschland schon seit einigen Jahrzehnten praktiziert.

Obwohl diese Methode sich über tausende Jahre entwickelt hatte, wird vielen Menschen erst heute richtig bewusst, dass  sie keine belastenden Injektionen brauchen, um gut auszusehen.

Die Akupunkturnadeln sind speziell für die Schönheitsakupunktur entwickelt Sie sind besonders kurz und dünn und in der Behandlung kaum zu spüren. Die Akupunkturbehandlung soll eine Steigerung der lokalen Blut- und Energiezirkulation bewirken. Sie soll im Idealfall die Kollagen- und Elastinproduktion im Unterhautgewebestimulieren, so dass sich nach Möglichkeit Falten füllen und glätten. Auch die Gesichtsmuskulatur kann nicht selten gezielt aktiviert werden. Die Mimik und der Gesichtsausdruck bekommen wieder Stärke und Ausdruckskraft. Die Hautelastizität, der Tonus und die Gesichtsfarbe verbessern sich nach unseren Beobachtungen zunehmend und die Ausdruckskraft der Augen kehrt zurück. Insgesamt ein entspanntes und sich jünger fühlendes Gefühl!

Die kosmetische Akupunktur ist kein Ersatz für die Schönheitschirurgie, aber eine, wie ich glaube, exzellente Alternative. Sie ist erheblich preisgünstiger als die kosmetische Chirurgie und birgt keine Gefahren wie Schmerzen oder Verunstaltungen.
Jeder Patient spricht verschieden auf die kosmetische Akupunktur natürlich unterschiedlich an, je nach Alter, Lebensstil und Veranlagungen. Durchschnittlich benötigen wir 8 bis 12 Akupunktur-Behandlungen, in der Regel zweimal pro Woche. Das Ergebnis hält je nach Alter und Lebenswandel 1 bis 3 Jahre. Für einen Kurzzeiteffekt können auch 1 bis 2 Intensivbehandlungen ausreichen.

Es handelt sich hier nicht um eine medizinische Anwendung, sondern um eine kosmetische Behandlung, die nicht unter den Anwendungskatalog der WHO fällt. Die Anwendung selbst sollte durch einen in der Akupunktur geschulten Therapeuten erfolgen, auch wenn es „nur“ Kosmetik ist, weil nur so Kenntnisse der Meridiane (Energiebahnen) erwartet werden können und das ist aus unserer Sicht unerlässlich.