BCR-Therapie mit Luxxamed

Komplementär Medizin in Berlin Charlottenburg, Naturheilpraxis Lisa Bisping

Die BCR-Therapie (Biologische Zellregulations-Therapie) bietet eine Möglichkeit der sanften Heil- sowie auch Schmerzbehandlung.

Hierzu werden durch ein medizinisches Gerät Stromstärken im Mikrobereich des Zellstoffwechsels erzeugt, die wie ein körpereigener Strom von erkrankten Zellen erkannt werden.

Dieser Stromfluss wirkt direkt in der Zelle und aktiviert den Stoffwechsel des erkrankten Gewebes.

Bei dieser Methode handelt es sich um eine Therapieform, die in vielen Bereichen sehr effektiv angewendet wird und den Organismus schont. Es ist eine natürliche und nahezu nebenwirkungsfreie Behandlungsform, die besonders im Bereich der Stoffwechselregulations-, Schmerz-, Gelenk-, Haut-Therapie eingesetzt wird.

Der Heilungs- und Regenerationsprozess kann erheblich beschleunigt werden. Gleichzeitig werden der Lymphabfluss verbessert, die Entgiftung angeregt, die entsprechenden Organe entlastet sowie die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Die Wirksamkeit der Methode wurde mittlerweile auch durch eine klinische Studie an der Klinik Bavaria in Kreischa bei Dresden beleg.

Therapieablauf der BCR-Therapie

Je nach Krankheitsbild werden Klebeelektroden gezielt am Körper angeordnet, so dass heilende Ströme den Schmerzpunkt/Blockadepunkt kreuzen und gleichzeitig die Lymphe zur Entgiftung angeregt wird. Bei bestimmten Erkrankungsbildern werden auch Handelektroden oder Nanophotonen-Licht eingesetzt.

Was ist eine Nanophotonen-Licht-Therapie

Ein Gerät im Gerät stellt die integrierte (und patentierte) Nanophotonen- LED- Lichttherapie dar. Die zellbiologische Wirksamkeit ist bspw. durch das Frauenhofer Institut Dresden bewiesen worden, hier insbesondere die Steigerung der ATP- Produktion und enorme Entzündungshemmung.

Indikationen der BCR-Therapie:
  • Schmerz (akut, chronisch)
  • Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden
  • Verstauchungen
  • Arthrose, Arthritis, Gicht, Rheuma
  • Sehnen-, Knorpel-, Bandverletzungen, Bandansatzreizungen, Tennisellenbogen
  • Verletzungs- und Operationswunden, Wundheilungsstörungen
  • Frakturen
  • Muskelschmerzen
  • Ödeme, Wasseransammlungen, Lymphandenitis
  • Hämatome
  • Ausleitung/Entgiftung (Basische Wickel, Organe, Lymphe)
  • Muskelverletzungen aller Art incl. Muskelübersäuerung nach Überanstrengung
  • Narben, Hautverletzungen, Hämatome
  • Fibromyalgie
  • Asthma, Bronchitis, Atemwegserkrankungen
  • Neurophysiologische Beschwerden (Multiple Sklerose, Restless Legs, Morbus Parkinson, Burn out, Depression, Schlaflosigkeit)
  • Migräne, Spannungskopfschmerzen
  • Internistisch (Infektion, bakteriell, mykotisch, viral, toxisch)
Therapeutische Wirksamkeit des NanoBlaulichtes
  • Entzündungsregulation über NO- Gas- Ausschüttung
  • NO- Freisetzung bis in die Muskulatur
  • Durchblutungsfördernd der Muskulatur
  • Verbesserte Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen
  • Erhöhung ATP- Produktion
Therapeutische Wirksamkeit des NaoNaoRotlichtes
  • Erhöhung der interzellulären ATP- Produktion
  • Verbesserung der Zellteilung
  • Verbesserung Cytochrome C oxidase
  • Verbesserung DANN und RNA Aktivität

Die Nanophotonen- LED- Lichttechnologie erlaubt einen zusätzlichen therapeutischen Zugang bspw. zu Triggerpunkten, Akupunkturpunkten, Organen, Faszien, Hämatomen, Narben und Körperreflexzonen. Der besondere Vorteil dabei besteht darin, dass zum Einen dieser Zugang über das Licht realisiert wird, welches über die Haut appliziert wird, Hochinteressant in diesem Zusammenhang ist die Anwendung bei offenen und infizierten Wunden, bspw. bei Ulcus cruris.

Vom Fraunhofer Institut wurde der Einfluss der Nanophotonentherapie auf invitro Zellkulturen bewiesen.

Behandlungsdauer

Die Behandlung dauert in der Regel 30 Minuten und man spürt eventuell ein leichtes Kribbeln oder Wärmegefühl. Um einen optimalen Behandlungserfolg zu gewährleisten, werden in der Regel 10 Sitzungen (2 mal wöchentlich) verordnet.

Der gezielte Mix zur Nachhaltigkeit

Um eine besonders gute Nachhaltigkeit der Schmerzfreiheit zu erreichen, kombiniere ich die BCR-Therapie falls erforderlich mit meinen anderen Therapieverfahren und führe im Bedarfsfalle auch ergänzende Maßnahmen wie die Bioresonanz, Regenaplex-Homöopathie, Infusionen, Narbenentstörung und Entsäuerung durch Basen- Körperwickel durch. Vom Fraunhofer Institut wurde der Einfluss der Nanophotonentherapie auf invitro Zellkulturen bewiesen.

Anwender der BCR-Therapie

Kliniken, Reha-Zentren, Ärzte, Heilpraktiker, Nationalmannschaften (Fußball, Handball, Ringer, Leichtathletik…), Olympiastützpunkte

Kontraindikationen:
  • Herzschrittmacher
  • Akute Epilepsien
  • Schwangerschaft

Die Behandlung ist im Rahmen der Diagnose bei Ihrer Privat- bzw. Zusatzversicherung für Naturheilkunde abzurechnen.

Für Kassenpatienten erstelle ich gerne einen Kostenplan zur Beantragung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Ihre

Lisa Bisping

Heilpraktikerin und Komplementärmedizinerin
Witzlebenstrasse 7
14057 Berlin
Tel. 030-31802601
Mail:Info@abev-berlin.de