Ablauf einer Bioresonazsitzung

Das Bioresonanzsystem sammelt nach unserem Selbstverständnis, nicht nach wissenschaftlicher Absicherung Ihre bioenergetischen Daten. Diese werden sortiert und die Informationen nach Prioritäten aufgelistet.

Die Messung bedeutet nach der Meinung der Therapeuten Information über Ihren gesundheitlichen Gesamtzustand einzuholen.

Bioresonanz Berlin

Sie werden über ein Verbindungsstück mittels leitender Magnetbänder am Kopf, an beiden Armen und beiden Beinen an einen modernen Hochleistungscomputer angeschlossen.

Für die erste Sitzung muss mit einem Zeitaufwand von etwa zwei Stunden gerechnet werden. Die Folgesitzungen dauern – je nach Beschwerden und Schwierigkeiten – eine bis zwei Stunden.

Die Bioresonanz-Methode ist weder belastend noch schmerzhaft und damit schon bereits im Säuglingsalter und bei Kindern geeignet. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Bei Patienten mit einem Herzschrittmacher wird diese Methode nicht angewandt. Nicht nur bei der Testung des Patienten, sondern auch bei der nachfolgenden Behandlung ist der Therapeut fortwährend aktiv tätig. D.h. der Patient ist unter ständiger Beobachtung und Betreuung. Dieses ist bei vielen anderen Bioresonanzmethoden, bei denen nur ein vorgegebenes Programm abläuft, so wohl nicht gegeben.

Die Eignung des Bioresonanzsystems zur Unterstützung von Diagnose und Therapie erläutere ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.